Bist du auch der Meinung, deine Haut dürfte noch etwas gesünder und strahlender aussehen? Falls ja – der Weg dorthin reduziert sich leider nicht nur auf Cremes, Seren und Peelings. Diees unterstützen die Haut zweifellos wunderbar. Es gibt jedoch weitere entscheidende Faktoren, die auf dem Weg zu deiner strahlenden Schönheit notwendig sind. Aber keine Bange, schon kleine Veränderungen können dich auf ganz natürliche Weise um Jahre jünger aussehen lassen. Falls dir einige Tipps banal vorkommen – umso besser. Dann sind sie für dich leichter in deine gewohnte Pflegeroutine zu integrieren.

1. Reinige dein Gesicht – und zwar richtig
Gesichtsreinigung gehört zur Alltagsroutine, für jeden von uns. Da sie aber der grundlegendste Schritt zu reiner Haut ist, hier eine Schritt für Schritt Anleitung. Schritt 1: Verwende ein mildes, organisches Reinigungsmittel. Du willst deine Haut reinigen und nicht die körpereigenen Hautfette und deine Schutzbarriere entfernen. Schritt 2: Zu starkes Reiben mit Händen oder Waschlappen reizt die Haut. Darum am besten das Gesicht über das Waschbecken beugen und nach dem einreiben der Waschlotion, das Gesicht lediglich mit den Händen abwaschen. Schritt 3: Gesicht trocken tupfen und nicht trocken reiben. Schritt 4: Die Poren sind jetzt gereinigt und geöffnet. Ideale Voraussetzung um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen.

2. Benutze täglich eine Feuchtigkeitscreme
Gleich vorne weg: Alle Hauttypen benötigen eine Feuchtigkeitspflege. Feuchtigkeitscremes sorgen dafür, dass deine Haut mit genügend Feuchtigkeit versorgt wird, was sie spürbar frischer und zarter aussehen lässt. Zudem schützt eine gute Feuchtigkeitscreme deine Haut vor äusseren Einflüssen wie Abgasen, Schmutz, trockener Luft oder Kälte. Benutzt du keine Feuchtigkeitscreme riskierst du eine trockene Haut, die fahl und müde aussieht und zudem zu Faltenbildung und Irritationen führt.

3. Schütze deine Zellen mit Antioxidantien
Stress, Zigarettenrauch, Sonnenstrahlen oder Umweltverschmutzung greifen unsere Körperzellen an (Oxidation) und es entstehen sogenannte freie Radikale. Freie Radikale im Übermass beschleunigen die Hautalterung, weil Zellschäden entstehen. Antioxidantien sind Schutzstoffe für unseren Körper und neutralisieren freie Radikale. Sie helfen den Zellen bei der Regenerierung, der Körper bleibt im Gleichgewicht und die Zellalterung wird dadurch verlangsamt. Zu den bekanntesten Antioxidantien zählen Vitamin C und E, Vitamin B-Komplexe, Provitamin A, der Mineralstoff Selen sowie sekundäre Pflanzenstoffe (Polyphenole, Bioflavonoide). Zahlreiche Antioxidantien findest du in Lebensmitteln wie: Dunkelgrünblättriges Gemüse, Broccoli, Kohl, Süsskartoffeln, Vollkornreis, Leinsamen, Traubenkernöl, Heidelbeeren, Süssholz, Grüntee, Zitrusfrüchten oder in Superfoods wie rohes Kakaopulver, Goji- oder Acaibeeren.

4. Verwende sanfte Peelings
Für ein ebenmässiges Hautbild müssen die Poren regelmässig gereinigt werden. Bei verstopften Poren kann der Talg nicht abtransportiert werden, was zu Pickeln und vergrösserten Hautporen führt. Fettige Haut und Mischhaut führen besonders schnell zu Hautunreinheiten. Um die Haut porentief zu reinigen, verwende 2x die Woche ein sanftes Peeling mit natürlichen Inhaltsstoffen. Damit sorgst du dafür, dass sich dein Hautbild verfeinert und somit straff und samtig weich wird. Aggressive Peelings mit groben Peelingkörnern und Reizstoffen führen lediglich zu Hautirritationen und Rötungen.

5. Benutze Lichtschutzfaktor (LSF)
Ein Grossteil unserer Faltenbildung im Gesicht ist auf UV-Strahlen zurück zu führen. Durch das Sonnenbaden ohne Sonnenschutz entstehen freie Radikale (siehe Tipp 3) in der Haut. Wann immer du längere Zeit der Sonneneinstrahlung ausgesetzt bist, empfehlen wir dir eingehend einen Lichtschutzfaktor. Zu viel Sonne lässt deine Haut schlaf, fleckig und faltig werden –  du alterst im Eiltempo.

6. Treibe regelmässig Sport
Sport macht schöne Haut. Das Schwitzen befördert überschüssigen Talg und Schmutz auf natürlichem Weg hinaus. Gleichzeitig fördert Sport die Hautdurchblutung. Diese sorgt dafür, dass abgestorbene Hautzellen und freie Radikale leichter abtransportiert werden. Dadurch wird die Zellerneuerung angekurbelt, was wiederum die Zellalterung verlangsamt und deine Haut jungendlich aussehen lässt. Ganz nebenbei fördert Sport einen besseren Schlaf und die Produktion von Glückshormonen.

7. Trinke viel Wasser
Wasser ist und bleibt die wahre Flüssigkeit, die der Körper für den Stoffwechsel und die Regulierung des Wasserhaushalts benötigt. Wasser reinigt die Haut von innen und hilft ihr weich und geschmeidig zu bleiben. Nur mit einem ausgeglichenen Wasserhaushalt fliesst das Blut im Körper einwandfrei und versorgt die Haut mit den nötigen Nährstoffen. Bei Dehydration werden die Giftstoffe aus dem Körper zu langsam abtransportiert, im schlimmsten Fall sogar abgelagert. Dies macht sich schnell an deiner Haut bemerkbar. Akne und Hautunreinheiten aber auch Cellulite, Krampfadern oder Augenringe sind nur einige der unschöne Folgen.

8. Schlafe genügend
Schlaf ist das wahre Anti-Aging und die Verjüngungskur schlechthin. Nachts werden die Zellen regeneriert. Vor allem im Tiefschlaf schüttet der Körper Wachstumshormone aus. Durch Förderung der Wachstumshormone wird der Alterungsprozess gebremst und Reparaturmechanismen werden unterstützt. Dies wirkt sich vor allem auf das Hautbild aus. Nach einem erholsamen Schlaf fühlt sich die Haut jünger und praller an, was daran liegt, dass die Feuchtigkeitsdepots unter der Haut in der Nacht aufgefüllt werden.

9. Prüfe die Inhaltsstoffe in deinen Pflegeprodukten
Es gibt inzwischen tausende von Zutaten in Pflegeprodukten. Leider schaden uns viele der aus dem Labor stammenden Zutaten. Silikone, Paraffine oder Vaseline sind Erdölprodukte, wirken schmierend, haben aber keine pflegende Wirkung. Im Gegenteil, sie verschliessen und trocknen die Haut aus. Konservierungsstoffe wie Parabene stehen stark im Verdacht, hormonell auf uns einzuwirken. Zu den gefährlichen Inhaltsstoffen gehört auch Aluminium, welches im Verdacht steht, Krebs erregend zu sein. Die Liste ist endlos. Wähle daher mit bedacht.

Wende der Haut die Zeit zu, die sie verdient. Sie wird es dir danken und sich dir strahlend schön präsentieren.

Bleib schön

Martina & Tatjana