Beauty (Ivana)

In der kühleren Jahreszeit mit wechselnden Temperaturen wird die Haut stärker beansprucht und benötigt deshalb eine andere Pflege als im Sommer. Trockenheit in geheizten Räumen und Kälte im Freien greifen die Schutzschicht der Haut an. Oft wird sie dadurch spröde und angreifbarer für Viren, Bakterien und Pilze. Zudem bekommen viele von uns rissige und trockene Haut. Das sieht nicht schön aus und gibt dir auch kein gutes Gefühl. Erholen vom Sommer – vorbereiten auf den Winter. Nutze den Herbst um deine Haut auf die bevorstehende trockene und kalte Winterzeit vorzubereiten. So bleibt deine Haut weiterhin elastisch und geschmeidig schön.

1. Peeling

Starte in die Herbstsaison, indem du deinen Körper und dein Gesicht wöchentlich mit einem Peeling verwöhnst. So entfernst du am wirksamsten abgestorbene Hautzellen und reinigst die Poren vor Bakterien. Zudem wird die darauf folgende Feuchtigkeitspflege viel besser aufgenommen.

2. Trockenbürsten

Das Trockenbürsten ist eine echt tolle Sache und wird von vielen von uns noch immer unterschätzt. Dabei wird der Körper durch die Massage wohlig gewärmt und die Haut wunderbar geschmeidig. Dies weil die Poren der Haut durch das Trockenbürsten geöffnet werden, was eine deutlich bessere Durchblutung zur Folge hat. Zudem wird die Ausscheidung von Säuren und Giften gefördert. Trockenbürsten wirkt belebend, weshalb sie am besten am morgen vor dem Duschen angewendet wird.

3. Wechselduschen

Der All Time Favorite! Egal wie unangenehm, versuche diese  Routine durchzuziehen. Denn einfacher geht eine Verjüngungskur nun wirklich nicht mehr. Dein Körper wird durch die verstärkte Durchblutung besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Zusätzlich wird er schneller entgiftet und deine Leistungsfähigkeit und gute Laune steigen. Dies sind unablässige Faktoren für geschmeidig schöne und strahlende Haut. Mit warmem Wasser beginnen und dann abwechselnd kalt und heiss abduschen, mit kaltem Wasser aufhören.

4. Sanfte Gesichtsreinigung

Eine sanfte Gesichtsreinigung ist für alle Hauttypen unerlässlich, denn sie bildet die Grundlage für schöne Haut. Lass dich von Begriffen wie „ein Wisch und alles weg“, „porenverfeinernd“ oder „super schnell“ nicht irreleiten. Meistens enthalten solche Reiniger Alkohol oder allergene Duftstoffe. Auch in der Naturkosmetik. Das schädigt gesunde Haut und stört die Kollagenproduktion, was ein schlechtes Hautbild und beschleunigte Hautalterung zur Folge hat. Finde eine Gesichtsreinigung die dein Gesicht sanft und dennoch porentief reinigt. Ziel einer jeder Reinigung sollte das wirksame Entfernen von Make-up, Schmutz und Fett sein, ohne dabei die Haut zu reizen.

5. Sonnenschutz

Lichtschutz bleibt auch im Herbst wichtig. Heute weiss man, dass ein Zuviel an UV-Strahlung mit Abstand den grössten Anteil an den sogenannten freien Radikalen hat. Diese lassen unsere Haut unnötig schneller altern und schädigen sie nachhaltig. Nutze deshalb weiterhin deinen Sonnenschutz, um dir dein strahlendes Aussehen zu bewahren.

6. Trinken, trinken, trinken!

So sollte dein Lieblingsmantra für schöne Haut lauten. Viel Flüssigkeit ist eine Pflegeroutine, die wir dir wärmstens empfehlen – egal zu welcher Jahreszeit. Nur durch genügend Flüssigkeit schützt du deine Haut vor dem Austrocknen und bewahrst somit ihre Elastizität und ein frisches, verjüngtes Aussehen.

7. Alte Produkte weg

Mach Inventar. Prüfe, ob du Kosmetikprodukte hast, deren Verfallsdatum überschritten ist. Prüfe mit dem Codecheck, ob du Produkte besitzt, die fragwürdige chemische Bestandteile haben. Falls ja – weg damit! Und vergiss deine Make-up Pinsel nicht. Entweder gründlich von Bakterien und Produktresten reinigen oder mit neuen ersetzen. Nicht zuletzt sind Pinsel ein Grund für unreine Haut.

Bleib schön

Martina & Tatjana

www.lillybell.ch

LILLYBELL Naturkosmetik